14. Mai 2024

Verlosung zum Kinostarts von »Robot Dreams« am 9. Mai

Ein Film besonders für Erwachsene zu einem für den Oscar nominierten Eldorado der Referenzen – mit Ohrwurmgarantie
Verlosung zum Kinostarts von »Robot Dreams« am 9. Mai
Der bezaubernde Animationsfilm »Robot Dreams« des spanischen Regisseurs Pablo Berger, der bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes bereits Jung und Alt begeisterte, startet am 9. Mai in unseren Kinos. Die Geschichte der wunderbaren Freundschaft zwischen einem Hund und einem Roboter im New York City der 1980er Jahre ging in diesem Jahr bei der Oscar-Verleihung für die begehrte Trophäe „Bester Animationsfilm“ ins Rennen. Von der FBW wurde dem Film das Prädikat „Besonders wertvoll“ verliehen.

Der Hund Dog Varon lebt alleine in seinem kleinen Apartment in der East 13th Street in New York. Um nicht weiter allein zu sein, bestellt er sich im Internet einen Roboter, der ihm als Bausatz geliefert wird. Die einsamen Abende vor dem Fernseher gehören fortan der Vergangenheit an. Dog Varon und sein Roboterfreund erkunden gemeinsam die Sehenswürdigkeiten der Stadt, essen Hot Dogs auf dem Bürgersteig und besuchen den Central Park.

Wir verlosen zwei Fanpakete – darunter Rätselhefte, Postkarten und Robo-Beutel – sowie zwei Kinofreikarten unter den richtigen Einsendern auf folgende Frage:
Von welcher Vorlage wurde Pablo Berger für seinen Film inspiriert?
Einsendungen bitte bis 15. Mai an:
info@kinokalender.com

„Berger setzt mit seinem neuen Film der Stadt am Hudson River, in der er in den 1990er Jahren gelebt und dort auch seine Frau kennen gelernt hat, ein kleines Denkmal. Der Hund wohnt neben vielen anderen Tieren im East Village der 80er, die Twin Towers werden immer wieder prominent ins Bild gesetzt. »Robot Dreams« ist bis in die kleinsten Details mit kulturellen Anspielungen gespickt.

Das macht den Film besonders für Erwachsene zu einem für den Oscar nominierten Eldorado der Referenzen – mit Ohrwurmgarantie.” mana


http://youtu.be/UEoK-4vLbBQ