Jedermann

Theater, Österreich 2013

Alljährlich begibt sich ein internationales Publikum zu den Salzburger Festspielen, deren unbestrittener Höhepunkt nach wie vor Hugo von Hofmannsthals »Jedermann - Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes« ist.
Der reiche „Jedermann“ erregt durch seine gottlose Lebensweise den Zorn des Schöpfers, der ihm den Tod ins Haus schickt, um ihn vor das ewige Gericht zu rufen. Jedermann erbittet sich eine Frist, um einen Freund zu suchen, der ihn auf seinem letzten Weg begleitet. Doch niemand ist dazu bereit, nicht einmal der personifizierte Mammon. Nur eine schwache alte Frau, die sich als die guten Taten Jedermanns vorstellt, will ihm zur Seite stehen. Allerdings muss ihre Schwester, der Glauben, als Unterstützung wirken. Mit ihrer Hilfe kann Jedermanns Seele vor dem Teufel gerettet werden und er tritt geläutert vor das Jüngste Gericht.

Regie: Julian Crouch

Darsteller: Cornelius Obonya, Brigitte Hobmeier, Peter Lohmeyer

Bundesstart: 01.08.2013