Into Eternity

Dokumentation, Dänemark/Finnland/Italien/Schweden 2010, 75 min

»Into Eternity« ist ein epischer Thriller über den weltweit ersten Versuch, nuklearen Abfall für alle Ewigkeit zu lagern.
Es ist ein Ort, der für immer verschlossen bleiben muss, gefährlich und abstoßend. Niemand soll ihn jemals betreten. Doch wie lange wird er sicher sein?
Wir nennen ihn Onkalo - Onkalo bedeutet Versteck. Wir bauen ihn, um uns selbst zu schützen. Die Arbeiten an Onkalo haben im 20. Jahrhundert begonnen, als wir Kinder waren und werden im 22. Jahrhundert vollendet sein, lange nach unserem Tod. Für 100.000 Jahre soll hier etwas versteckt werden, was nirgendwo anders versteckt werden kann. Nichts von Menschen je Erbautes hat auch nur ein Zehntel dieser Zeitspanne überdauert. Unsere ältesten Bauwerke, die Pyramiden, wurden vor 5.000 Jahren errichtet. Onkalo muss für die Ewigkeit gebaut werden.
»Into Eternity« nimmt die Zuseher mit auf eine Reise in die Tiefe - und in eine ungewisse Zukunft.
Der Film wurde 2011 beim Crossing Europe Festival in Linz zum „Besten Europäischen Dokumentarfilm“ gewählt.

Buch: Michael Madsen

Regie: Michael Madsen

Musik: Karsten Fundal

FSK: ab 6 Jahren