Wie ausgewechselt

Komödie, USA 2011, 108 min

Mitch (Ryan Reynolds) und Dave (Jason Bateman) sind seit langem beste Freunde. Das ist etwas verwunderlich, schließlich haben sie doch von Grund auf verschiedene Lebensentwürfe.
Mitch lebt den feucht-fröhlichen Traum eines jeden Junggesellen: Er ist unabhängiger Single, nicht vergeben, und wild - ein Playboy, wie er im Buche steht. Dave wiederum ist in seinem Beruf als Anwalt überaus erfolgreich, schon lange verheiratet und hat bereits schon drei Bälger am Hals. Glücklich ist er größtenteils trotzdem. Während einer ihrer gelegentlichen Sauftouren stellen Mitch und Dave allerdings fest, dass sie echt mal dringend pinkeln müssen. Welch ein Glück, dass unweit von ihnen entfernt ein Brunnen steht. Hoch gesprungen und die Hose gesenkt machen sich beide ans Werk. Dabei ihr Gespräch einstellen? Auf keinen Fall. Und so passiert es, dass während beide ihre Blase erleichtern, sie feststellen, dass sie doch ein wenig mit ihrem eigenen Leben unzufrieden sind und doch gerne das des anderen hätten. Überraschung: Als sie beide am nächsten Morgen verkatert aufwachen *Trommelwirbel* befinden sie sich im Körper des anderen. Nur ein Schelm, wer dort die Möglichkeiten entdeckt… Endlich wieder rumhuren können… Mit der höchst attraktiven Ehefrau des Kumpels in die Kiste steigen… eieiei, das kann ja was werden.
José Bäßler

Buch: Jon Lucas, Scott Moore

Regie: David Dobkin

Darsteller: Ryan Reynolds, Jason Bateman, Olivia Wilde, Leslie Mann, Alan Arkin, Mircea Monroe, Anna Colwell, Greg Savage, Dax Griffin

Kamera: Eric Alan Edwards

Musik: Don Zimmerman

Produktion: Original Film, David Dobkin, Neal H. Moritz

Bundesstart: 13.10.2011

Start in Dresden: 13.10.2011

FSK: ab 12 Jahren