Chocolat

Komödie, USA 2000, 110 min

Frankreich 1959. In einer stürmischen Winternacht weht der Nordwind die geheimnisvolle Vianne (Juliette Binoche) mit ihrer kleinen Tochter Anouk in das verschlafene Städtchen Lansquenet-sous-Tannes. Von der Witwe Armande (Judi Dench) mietet sie hier einen kleinen Laden und eröffnet gegenüber der Kirche eine bezaubernde Chocolaterie, gefüllt mit unwiderstehlichen Köstlichkeiten, die geheimste Gelüste der Kleinstädter wecken. Dem Comte de Reynaud, Bürgermeister und selbst ernannter Sittenwächter der Gemeinde, ist diese Art himmlischer Verführung von Anfang an suspekt: kulinarische Delikatessen und dazu noch in der Fastenzeit! Doch Vianne besitzt ein magisches Gespür für die verborgenen Sehnsüchte ihrer Kunden. Rasch entwickelt sich ihre Chocolaterie zum geheimen Mittelpunkt des Ortes, zu dem jeder seine Sorgen, Hoffnungen und Träume trägt und an dem sinnlicher Genuss den rigorosen Moralkodex des Comte vergessen lässt.
Als dieser seine Macht schwinden sieht, erklärt er Vianne zu seiner persönlichen Feindin und ruft zum Boykott ihres Ladens auf, um sie für immer zu vertreiben. Die Auseinandersetzung spitzt sich zu, als Roux (Johnny Depp), ein fahrender Musiker, auftaucht und Vianne darin unterstützt, die Stadt von überholten Traditionen zu befreien...
Chocolat ist ein erstklassiger Film voller Witz und Weisheit über den Reichtum des Lebens und die tragischen wie komischen Widersprüche der Menschen. Dem bereits zweimal für den Oscar nominierten schwedischen Regisseur Lasse Hallström (Gottes Werk und Teufels Beitrag) ist erneut ein hinreißendes Leinwanderlebnis gelungen, in dem eine Schachtel Pralinen garantiert doppelt so gut schmeckt!