TRAILER

Nahschuss

Drama, Deutschland 2021, 116 min

Frisch promoviert erhält Franz Walter (Lars Eidinger) ein glänzendes Angebot vom Nachrichtendienst der DDR. Er nimmt an und geht auf Auslandseinsätze in die BRD, begleitet von seinem Mentor Dirk Hartmann (Devid Stresow), der ihn aufbaut und unterstützt. Seine Freundin Corina (die wunderbare Luise Heyer) weiß zunächst von nichts. Die beiden genießen ihr privilegiertes Leben. Franz, geblendet von den Vorteilen, die seine Tätigkeit mit sich bringen, verdrängt die Folgen, die seine Missionen haben, so lange er kann, doch schließlich werden von ihm Dinge verlangt, die er zu tun nicht bereit ist. Er versucht den Ausstieg, doch es gibt keinen Ausgang aus dem System des ostdeutschen Geheimdienstes. Franz versucht das Unmögliche, er stellt sich gegen das System - und scheitert. Der Plot der Filmemacherin Franziska Stückle basiert auf der Lebensgeschichte des Dr. Werner Teske, der 1981 als letzter DDR-Bürger zum Tode verurteilt und durch „Nahschuss in das Hinterhaupt“ hingerichtet wurde. Sechs Jahre später schaffte Erich Honecker, der dieses Urteil zu verantworten hatte, das selbst nach geltendem DDR-Recht unrechtmäßig war und geheim gehalten wurde, die Todesstrafe ab. Sie war politisch nicht länger tragbar, wenn die Theorie der moralischen Überlegenheit der DDR und des Sozialismus aufrechterhalten werden sollte.
Grit Dora