Mitten in Deutschland: NSU. Die Täter - Heute ist nicht alle Tage

Deutschland 2016, 106 min

Christian Schwochows Regiearbeit nach einem Drehbuch von Thomas Wendrich eröffnete 2016 in der ARD die Ausstrahlung der Trilogie über die Hintergründe der NSU-Attentate. Die beiden anderen Teile hießen »Die Opfer - Vergesst mich nicht« und »Die Ermittler - Nur für den Dienstgebrauch«.
Jena, 1990: Jugendliche wandern auch hier massenhaft in den Westen ab oder bleiben in ihrem Umfeld, wo es direkt nach der Schule in die Arbeits-, Zukunftslosig- und Anfälligkeit gegenüber rechten Tendenzen in der Gesellschaft geht. Aus Beate Zschäpe und den beiden Uwes entwickelt sich schnell eine verschworene Gemeinschaft. Ihre Ohnmacht und Unsicherheit münden in Wut und Rebellion, Hass und Gewalt. Polizei und Verfassungsschutz spielen eigene Rollen dabei. Was folgt, ist die erschütterndste Mordserie der deutschen Nachkriegsgeschichte, die bis heute noch immer entscheidende Fragen aufwirft.
Anna Maria Mühe (Beate Zschäpe), Albrecht Schuch (Uwe Mundlos) und Sebastian Urzendowski (Uwe Böhnhardt) spielen die drei Terroristen und ihre besondere Chemie auf beeindruckende Weise.