The Hurricane

Drama, USA 1999, 125 min

Es war die Zeit von Malcom X und Martin Luther King. Der talentierte Boxer Rubin Charter (Denzel Washington) saß, unschuldig zu dreimal lebenslänglich verurteilt, im Staatsgefängnis von New Jersey und schrieb an seiner Autobiographie: „The Sixteenth Round“. Dieses Buch beeindruckte unter anderem auch Bob Dylan, der den Stoff in seiner Folklegende ‘Hurrican’ bearbeitete, und es beindruckte eine Gruppe kanadischer Aktivisten, hier dargestellt von Vicellous Reon Shannon, John Hannah, Deborah Kara Unger und Liev Schreiber so stark, das sie sich in den folgenden zweiundzwanzig Jahren für die Freilassung Rubin Charters einsetzten. Auch diese Leute schrieben ein Buch: „Lazarus and the Hurricane“. Beide Bücher lieferten die Vorlage für die Drehbuchautoren Armyan Bernstein (Windy City, One From The Heart) und Dan Gordon (Wyatt Earp, Toscano). Regisseur Norman Jewison (The Thomas Crown Affair von 1968, Fiddler On The Roof) schuf damit ein bewegendes Drama um Gerechtigkeit, Menschenrechte und Freundschaft, das durchaus einem Vergleich mit seinem 1967er Film „In The Heat Of The Night“ standhält. Denzel Washington wurde für seine beeindruckende Leistung in diesem Film als bester männlicher Hauptdarsteller mit dem ‘Golden Globe’ ausgezeichnet. thomas haufe

Buch: Armyan Bernstein, Dan Gordon

Regie: Norman Jewison

Darsteller: Denzel Washington, Vicellous Shannon, Deborah Unger, Liev Schreiber, Rod Steiger, Debbi Morgan

Kamera: Roger Deakins

Musik: Christopher Young

Bundesstart: 02.03.2000

Start in Dresden: 02.03.2000