Der Mann, der vom Himmel fiel

Science-Fiction/Komödie, Großbritannien 1976, 139 min

Die melancholische Geschichte eines Außerirdischen, der auf die Erde kommt, um Wasser für seinen Wüstenplaneten zu bekommen, aber an unserer Zivilisation scheitert.
Als Thomas Jerome Newton gründet der Alien mittels mehrerer Patente die Firma World Enterprises, ein High-Tech-Milliardenunternehmen, um ein Raumschiff für seine Rückkehr bauen zu können. Dank seiner hohen Intelligenz, die ihm auch telepathische Einblicke ermöglicht, findet er vielschichtige Wege zu Erfolg und Macht. Auf seiner Forschungsreise, die ihn auch tief in das US-amerikanische Hinterland bringt, verliebt er sich in die Kleinstadtbewohnerin Mary-Lou. Letztlich aber zerbricht er an der Rücksichtslosigkeit, Oberflächlichkeit, Schnelllebigkeit und Brutalität der menschlichen Zivilisation. Erblindet, zynisch und desillusioniert endet Newton als ein Erdbewohner unter vielen, als Alien, das seine Wurzeln und seine Fähigkeiten verloren hat.