Samstag, 5.Dezember 19:30 Filmtheater Schauburg
LESUNG vor der Leinwand 2020 - Ersatztermine

Bereits erworbene Tickets vom 07.12.2019 & 04.04.2020 behalten für diese Veranstaltung ihre Gültigkeit.

CHRISTIAN BERKEL

Lesung aus "Ada"

Sonderveranstaltung

Christian Berkel, einer der bekanntesten deutschen Schauspieler, präsentiert am 5. Dezember 2020 seinem neuen Roman "Ada" in der Dresdner Schauburg.

Einlass ab 19:00 Uhr.

Das Buch:
Wirtschaftswunder, Mauerbau, die 68er-Bewegung – und eine vielschichtige junge Frau, die aus dem Schweigen der Elterngeneration heraustritt.
In der noch jungen Bundesrepublik ist die dunkle Vergangenheit für Ada ein Buch, aus dem die Erwachsenen das entscheidende Kapitel herausgerissen haben. Mitten im Wirtschaftswunder sucht sie nach den Teilen, die sich zu einer Identität zusammensetzen lassen und stößt auf eine Leere aus Schweigen und Vergessen. Ada will kein Wunder, sie wünscht sich eine Familie, sie will endlich ihren Vater – aber dann kommt alles anders.
Vor dem Hintergrund umwälzender historischer Ereignisse erzählt Christian Berkel von der Schuld und der Liebe, von der Sprachlosigkeit und der Sehnsucht, vom Suchen und Ankommen – und beweist sich einmal mehr als mitreißender Erzähler.

Der Autor:

Mit seinem unverwechselbaren Auftreten und seinem charakteristischen Aussehen, bleibt der Berliner Schauspieler jedem Zuschauer sofort in Erinnerung, sei es in zahlreichen Kinorollen oder seit Oktober 2006 als "Der Kriminalist" in der gleichnamigen ZDF-Reihe. Für seine Wandlungsfähigkeit und beeindruckende Darstellung der Rolle des Helmut Schmidt in "Mogadischu", den er zuvor schon in "Die Sturmflut" verkörperte, erhielt er die "Goldene Kamera". Einem internationalen Publikum ist er durch "Operation Walküre" mit Tom Cruise oder "Inglourious Basterds" von Quentin Tarantino bekannt. Für seine Rolle im Tatort: "Schwarzer Advent" wurde Christian Berkel 1998 mit dem Goldenen Gong ausgezeichnet. Für "Der Untergang" erhielt er 2004 den Bambi. 2011 erhielt er für seine Rolle im TV-Zweiteiler "Der Mann mit dem Fagott" den BAMBI-Publikumspreis und wurde für "Der letzte Angestellte" beim Filmfestival FANTASPOA in Brasilien als bester Schauspieler geehrt. 2012 erhält er den deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Mehrteiler" für "Der Mann mit dem Fagott" und 2014 ist er nominiert für den Bayerischen Fernsehpreis als bester Seriendarsteller für "Der Kriminalist". 2013 drehte er unter der Regie von Guy Ritchie und im Herbst 2014 in Amerika die Produktion "Trumbo" an der Seite von Bryan Cranston. 2016 drehte er an der Seite von Isabelle Huppert unter der Regie von Paul Verhoevens ELLE, der in Cannes Weltpremiere feierte und für Frankreich ins OSCAR®-Rennen ging. Christian Berkel ist Schirmherr der Stiftung "Ein Platz für Kinder".